+86-13858200389

EN
Alle Kategorien

News

Sie sind hier: Startseite>News

Explosionsgeschützte Klassifizierung

ZEIT: 2019-05-29 HITS: 57

Implementierung

Gebiete mit explosionsgefährdeten Bereichen sind in Zonen unterteilt, Geräte müssen in Gruppen und Kategorien unterteilt werden. Die Kennzeichnung auf dem Typenschild zertifizierter Geräte gibt an, in welcher Zone die explosionsgeschützten Geräte verwendet werden dürfen.


Einteilung in Produktgruppen

Die Ausrüstung ist in Gruppe I und Gruppe II unterteilt. Gruppe I besteht aus unterirdischen Minen und Gruppe II befasst sich mit allen anderen Anwendungen.


Aufteilung in Zonen

Gebiete mit potenziell explosiver Atmosphäre werden entsprechend der Wahrscheinlichkeit, wie häufig und für welchen Zeitraum eine potenziell explosive Atmosphäre (Erbse) existiert, in sechs Zonen unterteilt.

Man unterscheidet zwischen brennbaren Gasen, Nebeln, Dämpfen und brennbarem Staub. Für Gase, Nebel und Dämpfe existieren die Zonen 0, 1 und 2, in denen die Anforderungen an die ausgewählte Ausrüstung von Zone 2 auf 0 steigen. Die Ausrüstung in Zone 0 muss so gebaut sein, "dass selbst wenn eine Art von Schutz versagt oder wenn Es treten zwei Fehler auf, die einen ausreichenden Explosionsschutz gewährleisten. " Daher benötigt beispielsweise ein passiver, potenziell freier Sensor, der in Zone 0 installiert und an einen eigensicheren Stromkreis (II 2 (1) G [Ex ia] IIC) angeschlossen ist, eine eigene Genehmigung. Die Zonen 20, 21 und 22 gelten für Staubatmosphären, in denen die Anforderungen an die ausgewählte Ausrüstung von Zone 22 auf 20 steigen. Die Ausrüstung in Zone 20 und 21 bedarf einer besonderen Genehmigung.


REGISTRIEREN UND SPEICHERN!Exklusive E-Mail-Angebote und zeitlich begrenzte Rabattaktionen